skip to content
Anmeldung

Das war der Jambotrain 2016

RJS/... Rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 35 Gruppen haben diesmal am 05.11.16 am Jambotrain, dem großen Unterwegs- und Begegnungsspiel des rdp-nrw teilgenommen. Bei diesigen und schmuddeligen Wetter starteten sie um 7 Uhr morgens ihre Punktejagt um am Ende als Sieger auf der Bühne zu stehen und erstmalig den goldenen Jambotrain entgegen zu nehmen.

Dabei waren sie nicht nur im Zug unterwegs. Sie mussten auch einzeln oder mit anderen Gruppen Aufgaben lösen, um Extrapunkte zu bekommen. So fand z. B. um 11 Uhr eine große Gemeinschaftsaktion vor dem Deutzer Bahnhof statt.

Dieses Jahr endete das Spiel bereits um 14 Uhr. Dann machten sich die Gruppen auf, um an der gemeinsamen Abschlussveranstaltung teilzunehmen. Die fand in diesem Jahr in Essen statt. Genauer gesagt im Pfarrsaal der kath. Kirchengemeinde St. Gertrud.

Für die ankommenden Gruppen gab es erst einmal eine Stärkung in Form einer leckeren Suppe.

Mit Spannung wurde dann die Ankunft der Zugleitung erwartet, die dann die Siegerehrung vornahm. Für jede Gruppe gab es eine Teilnahmeurkunde. Ab Platz 10 gab es auch etwas Süßes zum Naschen dazu. Die Spannung wuchs immer mehr, je näher es auf die ersten drei Plätze zuging. Dann war es endlich soweit. Sascha Becker vom rdp-nrw-Vorstand verkündete die ersten drei Plätze. Den dritten Platz belegte die Gruppe „Alles außer Ideen“ aus Erkelenz. Platz zwei ging an langjährige Teilnehmer beim Jambotrain die „Trainhopper“ aus Roetgen. Und den ersten Platz erspielten sich die „Rosaroten Schneeflocken“ vom Stamm Knolle.

Gegen 17 Uhr hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen. Die Gruppen machten sich auf den Heimweg.

 

Hier einge Fotos vom Jambotrain 2016